Wir trauern um Hans Schneider.

Seine große Liebe war der Jazz. Schon Anfang der 60er Jahre konnte man ihn als Schlagzeuger im Jazzkeller im damaligen Haus der Heimat (heute Stadtmuseum) erleben. Doch die fotografische Dokumentation des Jazzgeschehens reizte den Pressemenschen und künstlerischen Fotografen mehr als das aktive Musizieren. Er wurde zu einem wichtigen und ständigen Begleiter des Clubgeschehens. Mit den Jahren entstand dabei sein umfangreiches Archiv mit hervorragenden Jazzfotos, das auch überörtlich Aufmerksamkeit erregte. Zuletzt zeigte er seine Bilder 1962 in der Städtischen Galerie zum Thema „60 Jahre Jazz in Iserlohn“.

Hans war nicht nur ein Freund der Musik sondern auch der Musiker. Oft hörte er bei den Proben zu. Nach den Konzerten war er selbstverständlich beim „Nachtrunk“ dabei. Niemand konnte die vielen Geschichten und Dönekes, die ja das Clubleben auch geprägt haben, so ausgeschmückt und humorvoll erzählen wie Hans.
Wir vermissen ihn.

Hi, I’m Brigitte

3 Comments

  1. Ich saach nit „Lebwohl“
    dat Woot dat klingt wie Hohn
    völlig hohl. Maach et joot.

    Niemals geht man so ganz
    irgendwas von mir bleibt hier
    es hat seinen Platz immer bei dir.

    Nie verlässt man sich ganz
    irgendwas von dir geht mit
    es hat seinen Platz immer bei mir.

    Hänsken – machet joot auf Deiner Wolke!!

  2. Vermisse Hänsken auch sehr!!!

    Kann es noch gar nicht richtig begreifen.

    War mit ihm auf seiner letzten Reise vor einem Jahr in Thailand und Laos unterwegs (das Foto entstand in Bangkok) und habe ihn in den letzten Jahren sehr häufig in Iserlohn gesehen und mit ihm über alles Mögliche und Unmögliche gesprochen.

    Mach’s gut, Hans! Vielleicht schwebst Du ja da irgenwo herum und erzählst noch ein Döneken über uns.

    Dein langjähriger Kollege und Freund
    lewi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest