Mark Maksymovich Quintett

Mark Maksymovich Quintett

WEReal Jazz

Sa. 11.11.2023 - 20:00 Uhr

Mark Maksymovich Quintett

WE♥REAL JAZZ
Sa. 11.11.2023 – 20:00 Uhr

Future Jazz Konzerte 2023 – eine Jugend Förderreihe des Jazz Club Henkelmann

Bereits mit 15 Jahren veröffentlichte der junge ukrainische Altsaxofonist sein erstes Real Jazz Album „Suppressions“ auf Youtube. Dabei versammelte er mit Jakob Hein, Jan Blikslager, Benedikt Göb, Orest Filipov, Daniel Migliosi die neuen aufstrebenden Jazz-Talente einer neuen Jazz-Generation. Im Mai 2022 aus der Ukraine geflüchtet, fand er mit seiner Familie ein neues Zuhause in Dortmund und einen Ausbildungsplatz an der Glen Buschmann Jazz Akademie. Seitdem arbeitet er unaufhörlich an seiner Jazz Karriere. Am 11.11.23 stellt Mark seine Debut Album Band in leicht veränderter Besetzung vor. Am Bass spielt Lena Lorberg. Am Schlagzeug spielt der bereits in der Jazz-Szene NRW fest etablierte 17-jährige Schlagzeuger Jakob Hein – ausgebildet an der Glen Buschmann Jazz Akademie Dortmund – und am Piano der aufstrebende Jazz Pianist Peter Gyarfas. Darüber hinaus ergänzt der Folkwang-Jazzpreisträger 2021 und domcil Förderpreisträger 2022 Orest Filipov das Ensemble. Mark Maksymovich und Jakob Hein sind zudem die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung Preisträger 2022 und die Bajazzo / Dortmunder Kultur-Preisträger 2023. Ein Abend auf ganz hohem Spiel-Niveau in der Reihe „Future Jazz Konzerte 2023“.

„Future JAZZ“ – die Jugend Förderreihe des Jazz Club Henkelmann wird unterstützt durch den Lions Club Iserlohn

Besetzung

Mark Maksymovich – as
Orest Filipov – ts
Peter Gyarfas – piano
Lena Lorberg – bass
Jakob Hein – drums

Eintritt:
Abendkasse: 10,- EUR
VVK/Ermäßigung: kein VVK / 7,- EUR


Website des Künstlers: Mark Maksymovich Quintett

Eintritt:
Abendkasse: 10,-
VVK/Ermäßigung: 7,-



[box type="info"]Der Jazzclub Henkelmann öffnet seine Türen immer 30 Minuten vor Konzertbeginn,
außer bei Discoveranstaltungen.[/box]

Pin It on Pinterest